Controlling Aggressive Hunde

Controlling Aggressiven Hunden Aggressive Hunde sind beängstigend und kann dazu führen, dass Menschen unnötig Angst vor Hunden. Controlling ist ein Hund mit viel aggression ist nicht unmöglich, aber nicht

Aggressive Hunde sind beängstigend und kann dazu führen, dass Menschen unnötig Angst vor Hunden. Controlling ist ein Hund mit viel aggression ist nicht unmöglich, aber erfordert viel Ausdauer, Durchhaltevermögen und Praxis auf des Besitzers Teil.

Anzeichen von einem Aggressiven Hund

Ein Hund, der bellt alles kann als aggressiv. Ein aggressiver Hund auch beißen, nip oder Knurren bei Menschen, die in der Nähe von Essen sein, petting oder Pflege ihn, oder um sein Spielzeug. Diese Hunde gerne jagen sich bewegenden Objekten und wird oft versuchen zu fliehen, Ihr Haus oder Hof. In einigen Fällen, ein aggressiver Hund beißen oder Angriff auf Menschen oder andere Tiere in Ihrer Gegenwart.

Verhinderung von Aggression bei Hunden

Vorbeugung ist die beste Behandlung, wenn es um aggression bei Hunden. Einige Verhaltensweisen können vermieden werden, wenn das Alter der Sozialisation betrachtet wird. Welpen müssen sozialisiert werden, wenn Sie mindestens 3 Wochen alt, seit etwa 3 Monaten oder so. Jedoch, viele Welpen sind, die nicht gekauft oder genommen, um ein neues Zuhause, bis Sie etwa 8 Wochen alt, das Alter, in dem Sie Angst vor vielen Dingen. Wenn ein Hund 8 bis 10 Wochen alt, sollte er schonend behandelt und nicht hart bestraft.

Ein Hund ist als ein “teenager”, wenn er 14 Wochen alt, bis vor 14 Monaten des Alters. Bei 14 Monaten, wird er in der Regel werden die territoriale und beginnen zu bellen bei fremden. Es ist wichtig, dass ein Hund eingeführt werden, zu viele fremde in der Heimat während dieser Zeit. Eine fehlende Behandlung kann die Ursache ein Hund ängstlich zu sein, nervös und unzuverlässig.

Ein Hund, der die Umgebung kann auch die Ursache für aggression. Hunde können gestresst durch Faktoren in der Umgebung wie Kinder necken Sie, ungerechtfertigte Disziplin, Angriffe von anderen Hunden oder auch mit zu viel Aufmerksamkeit (auch wenn man vielleicht denken, dass es positiv sein).

Controlling Aggression bei Hunden

Eines der ersten Dinge zu prüfen, ein Hund, der aggressiv ist, warum der Hund verhält sich dominant oder defensiv. Ist der Hund ängstlich, wollen Aufmerksamkeit, einsam oder gelangweilt? Konsultieren Sie einen Tierarzt, um zu sehen, was seine Meinung über die Angelegenheit auch ist. Manchmal wird eine Krankheit kann dazu führen, ein Hund zu handeln negativ.

Ausbildung ist der Schlüssel für die Steuerung der aggression, sobald Sie herausfinden, die Ursache für das Verhalten. Essen leckereien scheinen nicht dazu zu verleiten, einen älteren Hund in Verhalten gut, aber Lob (verbal und Haustiere) zu tun. Lob oder leckereien sollte nur gegeben werden, wenn ein Hund hat Sie verdient oder Handlungen in einer unterwürfigen Art und Weise. Ein Hund, der erhält Lob oder Belohnungen ohne Grund werden verwirrt darüber, wie er sich Verhalten soll. Es ist auch empfohlen, dass ein Hund eine Ausbildung erhalten, von nur einer person, er kann also deutlich sehen, wer dominant ist und dem Anbieter der Grundbedürfnisse. In einigen Fällen, ein Hundebesitzer müssen arbeiten mit einem professionellen Hundetrainer, der Erfahrung im Umgang mit aggressiven Hunden.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *