Cluster-Anfälle bei Hunden

Cluster-Anfälle bei Hunden Cluster-Anfälle bei Hunden die mehrere Anfälle, die ein Hund erfährt in einem kurzen Zeitraum (z.B. in einem Intervall von 24 Stunden). Ein Hund der Anzeige cluster

Cluster – Anfälle bei Hunden die mehrere Anfälle, die ein Hund erfährt in einem kurzen Zeitraum (z.B. in einem Intervall von 24 Stunden). Ein Hund, der die Anzeige von cluster-Anfällen ist in einem kritischen Zustand, als diese Anfälle können lebensbedrohlich sein. Anfälle können mit Medikamenten kontrolliert werden, aber Ihre Ursache festgestellt werden müssen, um in der Lage sein, zu behandeln den Hund mit geeigneten Medikamenten.

Ursachen von Cluster-Anfälle bei Hunden

Cluster-Anfälle können durch ein problem im Gehirn, ein tumor, der stört die Kommunikation zwischen den teilen des Gehirns oder Sauerstoffmangel im Gehirn. Anfälle können verursacht werden durch niedrigen Blutzuckerspiegel im Blut (Hypoglykämie) oder ein Defizit der Hormonproduktion in der Schilddrüse (Hypothyreose). Vergiftung kann auch dazu führen, Episoden von Anfällen.

Anfälle können auch auftreten, durch keine offensichtliche Ursachen; dies ist bekannt als idiopathische Epilepsie. Bei der Prüfung der Hund, der Tierarzt wird feststellen, dass es nichts falsch mit dem Hund, aber die Anfälle werden noch kommen. Einige Hunderassen sind anfällig für Krampfanfälle (border collies, cocker Spaniel, Dackel, Deutsche Schäferhunde, Boxer) und Epilepsie kann auch genetisch bedingt sein. Wenn die Bedingung ist genetisch bedingt, es kann sein, manifestiert sich, wenn der Hund so jung wie 6 Monate alt, oder später im Leben.

Einige der Forschung hat gezeigt, dass männliche Hunde sind anfälliger für die cluster-Anfälle.

Die Symptome von Cluster-Anfällen

Eine Beschlagnahme wird signalisiert, die durch einen plötzlichen Zusammenbruch, anormale Bewegung der Glieder, übermäßiger Speichelfluss, Unkontrollierbare Kiefer Bewegung oder Inkontinenz. Der Hund wird nicht mehr reagiert und wird nicht bewusst sein; er wird nicht in der Lage zu kontrollieren, seine Spasmen. Epileptische Anfälle sind sehr anstrengend, so dass der Hund ruht viel zwischen den Anfällen und haben eine langsamere Bewegungen. Er kann sogar erschütternd.

Die Diagnose Anfälle

Wenn der Hund hat cluster-Anfälle bekommt er auch einen glucose test sofort. Die Funktion der Schilddrüse wird auch getestet werden. Der Tierarzt wird überprüfen Sie auch, ob der Hund vergiftet hat. Ein CT-scan oder ein MRI-test wird durchgeführt, um zu überprüfen, ob es irgendwelche Hirntumoren oder Läsionen.

Nach Beschlagnahme Pflege

Wenn Ihr Hund einen Anfall, müssen Sie entfernen Sie alle gefährlichen oder scharfen Gegenständen aus dem Bereich. Stellen Sie sicher, er ist nicht in der Nähe von Treppen, als er Sie zittern unkontrollierbar und herunterfallen.

Dimmen Sie das Licht und stellen Sie sicher, es gibt keine laute Geräusche im Zimmer. Notieren Sie sich alle Dinge, die Ihr Hund tut, und sehen, wenn Sie erkennen können, ein Auslöser, die verursacht haben könnten, mitzuteilen. Setzen Sie Ihren Hund zur Ruhe, nachdem der Anfall vorbei ist. Typischerweise Anfälle dauern nicht mehr als 1 minute. Idealerweise sollten Sie den Tierarzt sofort, aber wenn Sie nicht, stellen Sie sicher, dass Sie beachten Sie die Häufigkeit der Anfälle.

Behandlung

Anfälle verhindert werden kann und kontrolliert durch Verabreichung von anti-spastische Medikamente wie Phenobarbital, Primidon, diazepam, phenytoin-oder Kalium-Bromid. Jedoch, die Ursache des cluster-Anfälle hergestellt werden muss.

Die Notfall-Behandlung für cluster-Anfälle enthält diazepam, Phenobarbital oder propofol. Der Tierarzt kann auch empfehlen, Infusionstherapie.

Like this post? Please share to your friends:
Chong Choi
Schreibe einen Kommentar

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: