Chronische Lyme-Borreliose Symptome in Hunde

Chronische Lyme-Borreliose Symptome bei Hunden Die Lyme-Borreliose ist in der Regel übertragen durch Zeckenbisse, und wenn diese Krankheit nicht behandelt wird kann es chronisch werden. Es gibt ein paar chronische Lyme-Borreliose

Die Lyme-Borreliose ist in der Regel übertragen durch Zeckenbisse, und wenn diese Krankheit nicht behandelt wird kann es chronisch werden. Es gibt ein paar chronische Lyme-Borreliose Symptome , die nicht ignoriert werden sollte. Die ersten Symptome der Lyme-Borreliose kann sehr subtil sein und darf nicht anerkannt werden, so kann der Hund das Leben mit der Krankheit. Jedoch in der Zeit, die Symptome verschlimmern und es wird schwierig sein, nicht zu bemerken, diese Symptome.

Lahmheit

Lahmheit ist die am häufigsten traf symptom der Lyme-Borreliose bei Hunden. Die Lyme-Borreliose-Toxine verursachen Gelenkschmerzen und Lahmheit, und oft werden diese Symptome führen zu Fehldiagnosen, und Sie können glauben, dass Ihr Haustier von arthritis betroffen. Aus diesem Grund, Sie brauchen, um für zusätzliche Symptome, die zeigen können, die Lyme-Borreliose und helfen Sie auszuschließen, arthritis. Für eine arthritis ist häufiger bei älteren Hunden.

Die Lahmheit vorhanden sein können und verschwinden für eine Zeit, wird aber wieder auftreten, wenn die Behandlung nicht verabreicht wird.

Humpelnd

Die Lyme-Borreliose verursachen können, hinken die werden aufgrund der Lahmheit. Der hinkende vorhanden sein können, in einem Fuß oder der hinkende kann eine Verschiebung von einem Bein auf das andere.

Genauso wie die Lahmen, die hinkenden verschwinden.

Erhöhte Fieber

Ein Hund betroffen von der Lyme-Krankheit haben ein erhöhtes Fieber, die zwischen 103 und 105 Grad Fahrenheit.

Das Fieber kann auftreten zwischen dem auftreten der ersten Symptome der Lyme-Borreliose, kann aber auch ein symptom anderer Erkrankungen.

Wenn Pflege Ihres Hundes sollten Sie auch prüfen, seine Fieber; wenn möglich, bekommen Sie ein thermometer, das Ihnen erlaubt, Messen Sie die Temperatur Ihres Haustieres. Eine erhöhte Fieber ist immer ein Grund zur Besorgnis.

Appetitlosigkeit

Die Lyme-Borreliose verursachen, einen Mangel an Appetit und in einigen Fällen der Hund kann sich weigern zu Essen. Wenn Ihr Hund sich weigert zu Essen für mehr als 48 Stunden sind, sollten Sie besuchen einen Tierarzt, auch wenn der Mangel an Appetit nicht unbedingt bedeuten, dass dein Hund betroffen ist, von der Lyme-Borreliose, dies ist ein symptom, das nicht ignoriert werden sollte.

Der mangelnde Appetit kann zu Gewichtsverlust führen, sowie ein schlechter Zustand der Haut und Fell.

Muskelschmerzen

Die Lyme-Borreliose kann die Ursache für Muskel-Schmerzen; dieses symptom kann leicht unbemerkt bleiben, sondern es wird vorher was zu massiven Schmerzen, die nicht ignoriert werden können. Der Hund wird mehr schlafen, Aktivitäten zu vermeiden und zögern, zu laufen oder zu springen.

In der Zeit, die Muskeln Schmerzen können Voraus und verursachen neurologische Schäden können dauerhaft sein.

Geschwollene Lymphknoten

Die Lymphknoten des Hundes geschwollen, wenn der Hund ist die Lyme-Borreliose. Dieser Zustand ist bekannt als Lymphadenopathie.

All diese Lyme-Borreliose Symptome sind die häufigsten Symptome, die möglicherweise auf eine Reihe von anderen gesundheitlichen Bedingungen. Es sind jedoch mehrere dieser Symptome in Ihrem Haustier, vielleicht hat er die chronische Lyme-Krankheit, die Behandlung erfordert.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: