Cat Allergie – Symptome – Behandlung, VetBabble

Hat Ihre Katze einen Juckreiz es kann einfach nicht kratzen? Erkunden Sie die häufigsten Ursachen von Allergien bei Katzen und die verschiedenen Optionen für die Verwaltung von Reaktionen.

Eine Allergie tritt auf, wenn Ihre Katze das Immunsystem über-reagiert auf etwas, das ist in der Regel harmlos. Symptome werden Häufig im Zusammenhang mit der Haut Reizungen, und umfassen kratzen, die eine knusprige Hautausschlag und Haarausfall.

ARTEN VON ALLERGIEN BEI KATZEN

Die häufigste Allergie bei Katzen ist ein floh-Allergie. Auch wenn Sie don ‘ T sehen Flöhe auf Ihre Katze ein Familienmitglied, es ist immer noch möglich, dass die Flöhe sind verantwortlich für seinen Juckreiz. Der floh Speichel verursacht die allergische Reaktion und auch nur ein paar Flöhen sind genug, um Probleme verursachen. Eine juckende Katze neigt dazu, zu über Bräutigam und entfernen Sie viele der Erwachsenen Flöhe, das macht Sie schwer zu finden.

Katzen können auch leiden, eine allergische Erkrankung Atopie genannt. Dies ist eine Allergie gegen eingeatmete Stoffe wie Staub und Pollen. Die Tendenz für Katzen zu entwickeln, die Atopie ist vielleicht von Ihren Eltern geerbt haben, aber diese noch nicht nachgewiesen worden.

Lebensmittel-Allergie ist die Dritte häufigste Allergie in unseren feline Freunden. Sie entwickeln eine Allergie auf einen Inhaltsstoff in der Nahrung, die Sie gegessen haben, für einige Zeit, wie Huhn, Fisch, mais oder Weizen.

DIE DIAGNOSE VON ALLERGIEN BEI KATZEN

Ihre Katze ist die Geschichte von Hautirritationen, Haarausfall und verkrustete Haut, Wunden, besonders um den Hals und auf seinem Rücken wird Ihr Tierarzt verdächtige irgendeine Art von Allergie. Einige Katzen zeigen keine Rötung der Haut, sondern nur overgroom sich, so dass kahlstellen mit kurzen, stumpfen Haaren.

Floh-Allergie diagnostiziert werden kann durch die überprüfung für Flöhe oder floh-Kot auf Ihre Katze, und mit einem zuverlässigen floh Kontrolle Produkt genau, wie verwiesen. Wenn die Haut irritation klärt sich, dann wissen Sie, dass Flöhe eine Rolle gespielt haben, sein problem.

Lebensmittel-Allergien sind ein bisschen schwieriger. Denn Ihre Katze hat sich empfindlich auf etwas, er hat zu Essen für eine Weile, die einzige Weg, um diese Bedingung zu bestimmen ist, um ihn zu füttern, was er noch nie hatte, bevor Sie für 8 – 12 Wochen. Wenn sich seine Haut verbessert, dann Essen beteiligt ist.

Atopie Diagnose in der Regel stützt sich auf den Ausschluss aller anderen Ursachen von Juckreiz, einschließlich floh-und Nahrungsmittel-Allergie, Milben und Infektionen. Diese Bedingung ist auch eher saisonal auf den ersten und tritt nur zu bestimmten Zeiten des Jahres. Als Ihre Katze älter wird, obwohl es in der Regel ein Jahr-Runde-problem.

DIE BEHANDLUNG VON ALLERGIEN BEI KATZEN

Es gibt eigentlich nur zwei Möglichkeiten, die Verwaltung von Allergien bei Katzen. Der erste ist die Vermeidung von was auch immer verursacht die Reaktion, und die zweite ist die Behandlung von seinem Körper, so dass es nicht mehr die Allergie verursacht.

Die erste option eignet sich gut für floh-und Nahrungsmittel-Allergien, Ihr Tierarzt kann vorschlagen, eine verschreibungspflichtige Diät. Aber Abneigung ist nicht ganz so gut für die Atopie. Ihr kaum in der Lage, halten Sie Ihre Katze Weg von Staub und Pollen in der Umwelt, so dass Sie brauchen, um zu behandeln, ihn zu stoppen die allergische Reaktion.

Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen. Medikamente wie Antihistaminika oder Kortikosteroide können Allergien zu verringern und können Ihre Katze viel wohler. Einige Medikamente haben Nebenwirkungen, so dass Sie brauchen, um Sie nutzen unter Anleitung von Ihrem Tierarzt. Sowie das Risiko von Nebenwirkungen, die diese Medikamente lösen nicht das zugrunde liegende problem damit, wenn die Medikation beendet wird, ist die irritation der Haut zurück.

Der beste Weg zur Behandlung von Atopie zu identifizieren, genau das, was Ihre Katze ist allergisch auf mit intradermale Hauttests, und dann formulieren, bei der Desensibilisierung eine Injektion für ihn. Dieser enthält sehr geringe Mengen der Stoffe er reagiert. Erhält er dosiert diese Injektion auf einer regelmäßigen basis, die es erlaubt seinen Körper, um zu lernen, zu tolerieren. Bis zu 80% der Katzen zu verbessern mit desensitisation, aber Ihre Allergie kann nicht vollständig gelöst werden, und Sie müssen möglicherweise eine andere Behandlung, die von Zeit zu Zeit.

Andere Therapien, die helfen können, sind Haferflocken shampoos und Spülungen (wenn Ihre Katze toleriert eine Badewanne), Fischöl enthält omega-Fettsäuren, und topische Cremes mit Kortikosteroiden.

Allergien bei Katzen sind etwas, das Sie verwalten, statt zu heilen. Zusammen mit Ihrem Tierarzt, können Sie sich eine Behandlung, die gut funktioniert für Ihre Katze. Er werde dann in der Lage sein, das Leben zu genießen, ohne gequält durch juckende Haut.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: