Bevor Sie sich Abmelden, Lesen Sie, warum posten wir hier news von Grausamkeit

April ist die Prävention von Tierquälerei Monat. Hier ist der Grund, warum wir denken, dass diese Geschichten sollten bleiben auf Ihrem radar, in diesem Monat, und alle Jahr Runde.

Tierheim Hund, der einmal Opfer von Vernachlässigung

Finden es zunehmend schwierig zu Lesen DogTime und CatTime posts in diesen Tagen? Ja, mir auch. Und ich bin der verdammte editor.

Obwohl April ist die Prävention von Tierquälerei Monat, es gibt keinen Mangel der Konten, genau das: verrückt Grausamkeit. Und wir haben die Veröffentlichung dieser Geschichten, die mit größerer Häufigkeit als üblich. Unsere Hoffnung ist, dass die zusätzlichen Buchungen fördert die Menschen zum handeln, Galvanisieren große zahlen von Menschen zum handeln im Namen von nicht-menschlichen Tieren. Aber ich merke die Strategie könnte nach hinten losgehen und der Leser wird aufhören zu DogTime insgesamt. Mehr dazu in einer Sek…

Ich weiß, dass das Glück verkauft. Ich habe die Fotos gesehen von Rettungs-Welpen gekleidet wie Santa ‘ s Elfen, und ich habe beobachtet, dass die videos der Tierheim-Mitarbeiter tanzen zu pop-songs. Ich verstehe, warum das Zeug geht viral: es macht Ihnen ein gutes Gefühl. Und wir brauchen das Gefühl-waren (zumindest ich) daran erinnert zu werden, es gibt viele Leute heraus dort arbeiten für ein besseres Leben für alle.

Also, warum sind wir uns so schwer auf das harte Zeug in diesem Monat?

Denn motivation ist keine one-size-fits-all. Für mich, zu wissen, dass es noch Intensive leiden und Missbrauch — zu sehen, die Gesichter derer, die wir nicht bekommen, um in der Zeit — ist mehr rühren, mehr befeuern dürfte mein Wunsch, zu handeln. Und ich denke, es muss andere wie mich.

Es war nicht die Bilder von glücklichen Kühen zu dürfen, Krankenschwester Ihre Jungen führte mich zu schwören, aus Milchprodukten. Und es war nicht Aufnahmen von merry Freiwilligen führenden Hunde und Katzen Weg von der Euthanasie-Zimmer und in die Arme dankbar adopters, die mich interessieren, im Tierheim arbeiten. Versteh mich nicht falsch — ich Liebe Anhörung über die geretteten Kühe und Begleiter Tiere in liebevolle Zuhause. Aber das ist nicht das, was mich motiviert weiterzumachen.

Ich verstehe, dass es viele Leute gibt, die nicht so wie ich — vielleicht sind Sie einer von Ihnen. Vielleicht ist der Herzschmerz und die Konten der Verderbtheit fahren Sie nur Weg. Ich bekomme, dass. (Glauben Sie mir, ich bekomme.) Also werde ich nicht Fragen, Sie zu Lesen, jeden gutwrenching Geschichte oder klicken Sie auf jedes schreckliche Bild. Aber ich Frage Euch: Bitte blockieren Sie nicht diese Konten aus Ihrem Bewusstsein, denn Sie sind zu schwer, zu denken oder zu schmerzhaft zu Lesen. Und bitte keine Abkehr vom Ehrenamt, weil die Umwelt macht Sie zu traurig.

Wenn die county-Tierheim ist zu deprimierend, einen Unterschied machen, in einer anderen Art und Weise. Engagieren, humane Erziehung in den Grundschulen in Ihrem Bereich. Wenn es nicht ein Programm, eine. Schreiben Sie an Ihre Abgeordneten und lassen Sie Sie wissen, härtere Tierquälerei Gesetze, die für Sie wichtig sind. Foster ein Tier in not ist.

Und wissen, dass für jedes schreckliche Nachricht, die wir gepostet haben in diesem Monat gibt es viele, die wir nicht haben. Mein Punkt? Dies sind keine Einzelfälle. Tierquälerei ist ein großes problem in unserer Gesellschaft, aber auf jeder Ebene und in jeder Gemeinschaft gibt es eine Möglichkeit zu helfen, stoppen Sie den Zyklus. Der April ist der ideale Monat, um zu beginnen.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: