Behandlung von Hunden mit Lyme-Borreliose

Behandlung von Hunden mit Borreliose-Lyme-Krankheit bei Hunden ist in der Regel verursacht durch ein Reh, tick, geht die Borrelia burgdorferi-Bakterien in den Hund Blutbahn, indem Sie sich um den Hund.

Lyme-Borreliose bei Hunden ist in der Regel verursacht durch ein Reh, tick, geht die Borrelia burgdorferi-Bakterien in den Hund Blutbahn, indem Sie sich um den Hund. Um für einen Hund infiziert mit Lyme-Borreliose, die Zecke muss in der Regel verbunden bleiben, den Hund für 48 Stunden oder mehr. Lyme-Borreliose ist eine relativ neue Krankheit, Phänomen und ist bei Hunden und Menschen in fast jedem Staat in dem Land. Die Krankheit kann übertragen werden, vom Hund auf den Menschen und führen zu einem schmerzhaften Tod für den Hund-wenn Sie nicht schnell diagnostiziert und richtig behandelt.

Die häufigsten Symptome der Lyme-Borreliose

Die meisten Symptome mit der Lyme-Borreliose beginnt sich zu zeigen, innerhalb von ein oder zwei Tage nach der Infektion. Also, hier ist eine Liste der häufigsten Symptome in Zusammenhang mit dem Ausbruch der Lyme-Borreliose:

  • Hohes Fieber
  • Geschwollene Lymphknoten
  • Lahmheit
  • Appetitlosigkeit
  • Entzündete oder geschwollene Gelenke
  • Faulheit oder Lethargie

Wenn Sie beginnen zu bemerken, dass Ihr Hund diese Symptome, sollten Sie Ihren Hund zum Tierarzt so bald wie möglich. Nachdem Sie genommen haben, Ihren Hund zum Tierarzt, er wird wahrscheinlich eine Diagnose des Problems durch:

  • überprüfen Sie Ihren Hund die letzten Reisen, Geschichte, um zu versuchen, um festzustellen, ob Ihr Hund wurde in einem endemischen Gebiet, wo er konnte, ausgesetzt war ein Hirsch-tick;
  • durchführen eine körperliche Untersuchung, um nach einem typischen klinischen Zeichen und Symptome;
  • Zeichnung Blut von Ihrem Hund um ein Blut-test, der überprüft, ob Borrelia burgdorferi-Bakterien.

Behandlungen für Hunde mit Lyme-Borreliose

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden, die praktiziert werden, innerhalb der Vereinigten Staaten für Lyme-Borreliose bei Hunden. Darüber hinaus, je nach Tierarzt, das Sie besuchen, kann er wählen, um eine einzige Art von Therapie oder Behandlung oder eine Kombination von Behandlungen. Also, hier ist eine Liste der häufigsten Behandlungen für Lyme-Borreliose bei Hunden:

Antimikrobielle Therapie – Diese Art der Therapie wird immer mehr und mehr populär in den Vereinigten Staaten und umfasst den Prozess der Einführung einer anderen Art von Bakterien in die Blutbahn Ihres Hundes zum Angriff auf die Lyme-Krankheit verursachenden Bakterien. Generell ist der Zustand des Hundes sollte Verbesserung innerhalb von 48 Stunden oder so. Jedoch mit größeren Hunden die Erholungsphase könnte ein wenig länger sein.

Antibiotika-Behandlungen – Es gibt viele gute Antibiotika, die Bekämpfung der Lyme-Borreliose. In der Tat, viele der verwendeten Antibiotika für Hunde mit Lyme-Borreliose sind die gleichen wie die Antibiotika beim Menschen eingesetzt. Zum Beispiel gemeinsame Antibiotika wie Doxycyclin, cephalexin, amoxicillin und tetracycline werden Häufig verwendet, zur Behandlung von Lyme-Borreliose mit viel Erfolg. Diese Arten von Antibiotika müssen in der Regel gegeben werden, die der Hund oral alle 12 bis 24 Stunden und kann oral verabreicht oder gemischt mit dem Hund das Essen.

Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass die Antibiotika-Therapie nicht zu töten oder zu beseitigen, die Borrelia burgdorferi-Bakterien, die verantwortlich ist für die Entstehung der Lyme-Krankheit, aber es zu unterdrücken der Bakterien, so dass Lyme-Borreliose Symptome können Abklingen. Während dies lindert die Schmerzen und Symptome und der Hund, die Bakterien bleiben meist latent oder schlafend in der Hunde Körper für viele Jahre danach.

Die Prognose für Hunde mit Lyme-Borreliose

In der Regel ist die Prognose für Hunde mit Lyme-Borreliose ist sehr gut, und die meisten Hunde eine vollständige Genesung. Darüber hinaus Hunde, die für Lyme-Borreliose behandelt, die in den frühesten Stadien der Krankheit in der Regel beginnen, um zu zeigen, Verbesserung, die so wenig wie 2 bis 3 Tagen. Es ist jedoch wichtig, immer halten Sie Ihren Hund auf die Behandlung für die gesamte Dauer der verordneten Therapie. Sie sollten auch wissen, dass selbst wenn eine Behandlung erfolgreich ist, Lyme-Krankheit kann wiederkehren. Wenn es nicht wieder Auftritt, braucht der Hund wieder auf Antibiotika so bald wie möglich.

Wie bei allen Arten von Krankheiten, Prävention ist der Schlüssel zu halten Sie Ihren Hund gesund und frei von Lyme-Borreliose. Sie sollte immer verwenden Sie ein Insektenschutzmittel auf Ihren Hund und sicher sein, zu pflegen, Ihren Hund so oft wie möglich. Darüber hinaus gibt es Impfungen, die für die Lyme-Krankheit, aber es gibt eine Menge kontroversen darüber, ob oder nicht die Impfung tatsächlich schützt der Hund von der Krankheit oder nicht. Egal, die Zeit nehmen, überprüfen Sie immer Ihre Hunde für Zecken speichern kann Ihrem Hund das Leben.

Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!: