Allergische Conjuctivitis bei Hunden

Allergische Conjuctivitis bei Hunden Allergische Bindehautentzündung ist eine häufige Erkrankung bei Hunden, und ist bedingt durch verschiedene Umwelteinflüsse oder Ernährung. Bindehautentzündung ist ein Zustand, der sich manifestiert

Allergische Bindehautentzündung ist eine häufige Erkrankung bei Hunden, und ist bedingt durch verschiedene Umwelteinflüsse oder Ernährung. Bindehautentzündung ist eine Bedingung, die manifestiert sich durch die Reizung und Entzündung der Bindehaut, die eine transparente Schicht, die das Auge bedeckt weißen.

Ursachen der Allergischen Bindehautentzündung

Die Ursachen der allergischen Bindehautentzündung sind in der Regel Umweltfaktoren wie Hausstaubmilben, Pollen, Rauch oder Chemikalien. Das Immunsystem des Hundes entwickelt sich eine negative Reaktion auf einen Reiz, verwechseln diese für ein infektiöses Agens. Das Immunsystem produziert histamine, welche Ursache die Entzündung der Bindehaut.

In seltenen Fällen kann der Hund die Ernährung kann die Ursache der Schwellung der Bindehaut.

Symptome der Allergischen Bindehautentzündung

Die Symptome der allergischen Konjunktivitis können gehören:

  • Rötung der Augen; in der Regel beide Augen betroffen sind, aber es kann passieren, dass nur ein Auge betroffen ist
  • Übermäßige reißen
  • Jucken der Augen verursachen, das scharren des Gesichts und der Augenpartie
  • Transparente wässrige Ausfluss
  • Verdickung der Bindehaut
  • Sekundäre Augeninfektionen, verursacht dicker Auge entlädt

Der Hund kann erleben, zusätzliche Symptome wie Haut-Juckreiz, niesen, Schwellung der Gliedmaßen oder sekundäre Infektionen, je nachdem der Faktor verursacht die allergische Reaktion.

Erkennen Von Allergischen Konjunktivitis

Die Erkennung der allergischen Bindehautentzündung kann getan werden, basierend auf den Symptomen des Tieres und durch ausführen ein paar tests. Allergie-Tests können bestimmen, die genaue Faktor, der bewirkt, dass die Reizung.

Behandlung für Bindehautentzündung

Der wichtigste Schritt in der Behandlung der allergischen Bindehautentzündung (Konjunktivitis) ist die Beseitigung des allergens, die bewirkt, dass die überreaktion des Hundes Immunsystem. Ist dies nicht möglich, ist der Hund wahrscheinlich zu einer chronischen Bindehautentzündung, die kann dazu führen, Verdickung der Bindehaut und Schädigung der Augen.

Augentropfen verabreicht werden, um zu beruhigen die Augen. Diese Tropfen können enthalten Steroide oder entzündungshemmende Wirkstoffe. Salben kann auch vorgeschrieben werden, und sollte sorgfältig verwaltet werden. Medikamentöse Behandlung ist ebenfalls verfügbar. Antihistaminika, Steroide und entzündungshemmende Medikamente verabreicht werden können.

Wenn es zu sekundären Infektionen, sollte der Hund erhalten orale Antibiotika oder antibiotischen Augentropfen, die kombiniert werden können mit den Augentropfen der Hund erhält für Allergien.

Wenn die Diät ist das vermutete allergen, der Hund erhält eine hypoallergene Diät, die erworben werden können in Zoohandlungen oder zu Hause vorbereitet.

Antioxidantien und Omega-3-und-6-Fettsäuren kann auch empfohlen werden, um Unterstützung zu bieten, um den Hund das Immunsystem und zu verhindern, allergische Reaktionen. Hunde, die allergisch sind zu einem Umwelt-Faktor kann die Entwicklung anderer Allergien in der Zeit. Immer einige Immunsystem-Booster wird verhindern das auftreten weiterer Allergien.

Alternative Behandlungen Bindehautentzündung

Hunde mit Allergien und allergische Bindehautentzündung bekommen können alternative Behandlung, die zielt auf die Steigerung der Immunität. Klettenwurzel, Süßholzwurzel, Rosmarin und Mädesüß sind Pflanzen, die wirksam sein kann bei der Verringerung der allergischen Reaktionen, die aufgrund Ihrer antiseptischen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Der Hund kann auch profitieren von Entspannung, Therapie, stress kann oft das Immunsystem Schwächen, wodurch der Hund anfälliger für Allergien.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *