Adrenalin für Hunde

Adrenalin für Hunde Adrenalin , auch bekannt als Adrenalin, stellt ein natürliches Hormon, das wirkt wie ein chemischer neurotransmitter. Diese Verbindung ist natürlich abgesondert durch die Nebennieren

Adrenalin, auch bekannt als Adrenalin, stellt ein natürliches Hormon, das wirkt wie ein chemischer neurotransmitter. Diese Verbindung wird natürlich von den Nebennieren abgesondert werden, aber es ist auch wie eine Droge. Bei Hunden, es kann verwendet werden, für die Minimierung der Symptome von Allergien, und sogar für die HLW (Herz-Lungen-Wiederbelebung). Beachten Sie, dass dieses Medikament kann nur erworben werden, mit einem Rezept von Ihrem Tierarzt.

Effekte Erreichbar mit Adrenalin

Adrenalin hat zahlreiche Wirkungen auf den Körper Ihres Hundes, Tatsache, macht es wertvoll in der Behandlung von verschiedenen gesundheitlichen Bedingungen. Einige der Auswirkungen sind:

  • Erhöhte Blutzuckerwerte
  • Geweitete Pupille des Auges
  • Herz und Blutgefäße stimulation
  • Erhöhte Herzfrequenz
  • Erhöhter Blutdruck

Auch Adrenalin blockiert die Wirkung von Histamin, das ist eine Verbindung, die freigesetzt wird bei allergischen Reaktionen. Neben Adrenalin auch weitet die Bronchien durch die Bestimmung der glatten Muskeln, die sich in den Bronchialbaum zu entspannen.

Hunde-Gesundheit Bedingungen, die Behandelbar mit Adrenalin

Wie ist es in der Lage, zu verhindern oder reduzieren die Wirkung von Histamin, Adrenalin wird dringend empfohlen, bei der Behandlung des anaphylaktischen Schocks, die sehr schwere allergische Reaktionen. Außerdem, die Tatsache, dass Adrenalin erweitert die Bronchien macht dieses Hormon richtige für die Behandlung von schweren Asthma-Attacken.

Adrenalin ist weitgehend in CPR, denn es kann effektiv stimulieren das Herz. Wenn Ihr Hund ist betäubt oder hat einen sehr niedrigen Blutdruck, Adrenalin kann verwendet werden, für die Erhöhung der arteriellen Spannung.

Empfohlene Dosierung

Adrenalin ist als eine injizierbare Lösung mit einer Konzentration von 0,1 mg/ml und 1 mg/ml. Auch Adrenalin kann auch erworben werden in form von Pulver, welches inhaliert wird.

Die empfohlene Dosierung variiert sehr viel mit dem gesundheitlichen Zustand, für die Adrenalin verabreicht wird. Zum Beispiel, während der CPR, Adrenalin können müssen verwaltet werden mehrmals in Abständen von 5 Minuten, bis die Herzfrequenz Ihres Hundes stabil wird.

Hunde leiden unter asthma-Anfälle oder schwere allergische Reaktionen erfordern eine Dosierung, die im Bereich zwischen 0,005 und 0,01 mg pro Pfund. Die Dauer der Behandlung basiert auf Adrenalin auch variiert mit dem Zustand, der behandelt wird. Andere Faktoren, die Einfluss auf die Dauer enthalten, die Wirksamkeit von Adrenalin und die Entwicklung von Nebenwirkungen.

Kontraindikationen, Interaktionen und Nebenwirkungen von Adrenalin

Wenn die Dosierung nicht eingehalten wird oder wenn Ihr Hund hat eine Allergie oder überempfindlichkeit auf Adrenalin, einige Nebenwirkungen, die beachtet werden können. Darüber hinaus gibt es Situationen, wenn Adrenalin wird nicht empfohlen. Zum Beispiel, dieses Medikament muss vermieden werden, wenn Ihr Hund Schwanger ist, oder in der Arbeit. Hunde, die vorzeitige ventrikuläre Schläge oder andere Arten von Herz-Unregelmäßigkeiten sollten nicht gegeben werden Adrenalin, wie kann es verschlimmern Ihren Zustand.

Einige Medikamente, wie Antihistaminika, Diuretika und propranolol, können interagieren mit Adrenalin, was eine Ineffizienz der eine von Ihnen, oder sogar in negativen Reaktionen. Für eine vollständige Liste der Medikamente, die interagieren können, mit Adrenalin, empfehlen wir Ihnen, sprechen Sie mit dem Tierarzt.

Die Nebenwirkungen bemerkbar nach der Verabreichung von Adrenalin sind:

Eine Senkung der Dosierung oder der Suche nach eine alternative Behandlung für die Bedingung, dass Ihr Hund leiden zu mildern solche Nebenwirkungen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *